News

Blog

RUND UM DAS THEMA GESUNDHEIT

Mindful eating

Am Wochenende war ich mit der Deutschen Bahn unterwegs. In Ulm stieg eine Dame ein und setzte sich schräg gegenüber. Sie packte ihr Frühstück aus: ein langes Stück Baguette mit Käse und 500 ml Cola. Dann pachte sie ihr Buch aus, fing an zu lesen, nebenbei essend. Nachdem das Frühstück weg war, griff Sie ohne vom Buch wegzuschauen in ihre Tasche und holte 250g Kekse heraus, die sie ohne vom Buch wegzuschauen öffnete und dann Keks für Keks aß. Nachdem auch die Kekse weg waren holte sie ohne vom Buch wegzuschauen Schokobons mit Glasur heraus und aß auch diese nach und nach auf. Die Dame las und aß ohne Unterbrechung die ganze Strecke von Ulm bis Stuttgart. Ich war schockiert und frage mich: hat die Dame denn überhaupt bemerkt geschweige denn "geschmeckt" was sie da über eine Stunde lang einfach nebenher gegessen hat? In Stuttgart ausgestiegen lief ich an Unmengen weiterer Reisenden vorbei, die im Laufen Döner, Hotdog oder Leberkässemmel aßen und Softdrinks bzw Coffee to go tranken. 

 
Halten Sie inne. Halten Sie die Zeit zum Essen an. Mindful eating, achtsam essen, ist essentiell für gute Verdauung und gute Gesundheit. 
 
Nehmen Sie sich die Zeit und setzen Sie sich zum Essen immer hin. Nehmen Sie ein paar tiefe Atemzüge, bedanken Sie sich für Ihr Essen oder sprechen Sie ein Tischgebet. Essen Sie ohne nebenher zu lesen, Mails zu beantworten, im Facebook zu scrollen oder fernzusehen. Essen Sie langsam, kauen Sie gründlich und genießen Sie Ihr Essen. Achten Sie darauf was Sie essen: es ist pure Energie, die Sie Ihren Körper zur Verfügung stellen - siehe Bild oben oder auch nicht - siehe Baguette, Kekse, Schokobons und Cola. Essen Sie bunt, frisch, saisonal und regional. Verzichten Sie auf Fertigprodukte und kochen Sie selbst.
 
Was immer Sie tun, seien Sie präsent, leben Sie im jetzt!